MyTravel.Blog

Die Geier von Rémuzat

Wir haben uns in der Zwischenzeit über die Geierkolonien in der Region informiert und sind nun auch sicher dass der grosse Vogel den wir vor wenigen Tagen auf der Rückfahrt von der TdF beobachteten, tatsächlich ein Geier war. In Rémuzat (in der nördlich angrenzenden Drôme) gibt es nämlich seit ca. 20 Jahre eine Geierkolonie. Kein Park, sondern freilebende Geier, die sich hier wieder angesiedelt haben. Wir fahren deshalb nochmals in diese Region, diesmal per Fahrrad. Tatsächlich lassen sich die Geier vom Dorfzentrum von Rémuzat mit einem fest installierten Fernglas beobachten (natürlich sieht man sie auch von blossem Auge). Gerne würden wir hinaufwandern zu den Felsen, um die riesigen Vögel aus der Nähe zu sehen, doch dafür fehlt uns leider die Zeit. Stattdessen machen wir uns auf die Rückfahrt via Col d’Ey, wo wir während ca 10 Minuten ein nachmittägliches Gewitter streifen. Die ersten Regentropfen seit Ewigkeiten! Doch auf die andere Seite des Pässchens mag das Gewitter nicht vordringen, und „zuhause“ auf dem Camping bleibt die Abkühlung aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.