Geradeaus nach München

Eine kräftige Bise stemmt sich uns entgegen, als wir am Sonntagmorgen um 10 Uhr Memmingen in östlicher Richtung verlassen. Immerhin ist das Wetter anfänglich noch recht gut. Unsere Route folgt mehr oder weniger der Autobahn A96 Lindau-München, mal nördlich, mal südlich. Nach rund 70 Kilometer lässt der Gegenwind allmählich nach, dafür wird der Himmel immer grauer. Irgendwann meinten wir, 2-3 einzelne Regentropfen zu spühren? Wir passieren einige kleinere Städtchen wie Mindelheim, Buchloe oder Landsberg an der Lech, dazwischen sorgen immer wieder kleinere „Wellen“ (Hügelzüge von max. 100 Höhenmeter) für etwas topographische Abwechslung. Schliesslich streifen wir das Nordufer des Ammernsees und tauchen via den Münchner Vorort Gräfelfing in die bayrische Grossstadt ein.

Solarboom in Bayern
Solarboom in Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.