Anreise in die Region Carcassonne

Die Reise beginnt kurz nach 05:00 an diesem Donnerstagmorgen in Neuchâtel. Via Genf-Anncey-Valence-Narbonne erreichen wir kurz nach 13:00 Uhr (nach 750 km Fahrt) die Umgebung von Carcassonne. In Villegly finden wir auf Anhieb einen Platz auf einem schönen Camping (welchen wir via Guide Michelin entdeckt hatten). Es ist sehr warm hier, doch zum Glück lindert ein kräftiger Wind die Hitze etwas. Das Zelt steht schnell, nach dem Mittagessen ist erst mal Siesta angesagt.

Schon bald fallen uns die zahlreichen Militärtransport Flugzeuge auf. Vermute dass ein Militärflugplatz in der Nähe ist? Falsch… eine Rauchsäule hinter dem nahen Hügel lässt unschönes erahnen. Als wir dann gegen Abend zum Einkauf nochmals wegfahren, sehen wir den Grund für die vielen Flieger am Himmel: Ein Waldbrand in ca. 5 Kilometer Distanz vom Campingplatz.

Der Anblick des Waldbrandes ist bedrohlich. Nicht direkt für uns, aber für einige Gebäude in der Nähe des Waldrandes, und den benachbarten Weinberg. Der starke Wind fackelt im Minutentakt weitere Bäume an, die in teils riesigen Stichflammen aufgehen. Ca. 10 Löschflugzeuge versuchen im Tiefflug, das Feuer einzudämmen.

Am Abend beim Nachtessen auf dem Camping lässt der Wind merklich nach. Hoffentlich ein gutes Zeichen, dass das Feuer eingedämmt werden kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.