Lecco-Chiasso

Obwohl wir heute bereits den 1. November haben, zeigt sich das Wetter erneut von seiner besten Seite und wir können noch einmal „kurz/kurz“ (Kleidung) fahren. Der 3. und letzte Teil unser Wochenend-Tour führt uns zurück in die Schweiz nach Chiasso. Die von uns gewählte Route Richtung Erba/Como verläuft velotechnisch nicht ideal, teils auf Hauptstrassen, teils auf steilen, im zick-zack-Kurs verlaufenden Nebenstrassen.

Kurz vor Erba zweigen wir dann rechts ab in die Steigung Richtung „Ghisallo“. Ziel ist der Passo Ghisallo (760 m). Dort steht nämlich die Kirche/Kapelle der Madonna del Ghisallo, welche seit 1946 die Schutzpatronin aller Radfahrer darstellt und ein inzwischen zu einem legendären Pilgerort für jeden Velofan geworden ist. In der Kapelle finden sich Fotos, Pokale, Velos, Auszeichnungen, Tricots usw. aus jüngerer und älterer Vergangenheit der Geschichte des Radsportes. Neben der Kirche befindet sich zudem ein Museum über die Geschichte des Radsportes.

Anschliessend stechen wir wieder talwärts und nehmen Kurs Richtung Como. Nach einer letzten Rampe erreichen wir Chiasso, von wo uns der Zug nach Hause auf die Alpennordseite bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.