Stadterkundung in Padua

Heute haben wir den ganzen Tag in Padua zur Verfügung. Zuerst organisieren wir am Bahnhof die morgige Rückreise in die Schweiz. In kürzester Zeit ist alles erledigt, inkl. Fahrradreservation und, das beste an allem, mit einem direkten Zug von Padua bis Arth-Goldau (!). Wow dies ist wieder mal ein Aufsteller im leidigen Thema internationale Zugreisen mit Fahrradtransport. Anschliessend Kaffeetrinken im Gardini dell’Arena, weiter geht der Stadtbummel mit dem Besuch des Marktes (Piazza delle Erbe), später besuchen wir den Orto Botanico di Padova (botanischer Garten). Zurück geht der Stadtspaziergang entlang dem Stadtgraben Tronco Maestro. Padua wirkt auf mich (rein subjektiv) irgendwie „grösser“ bzw. urbaner als die übrigen Grossstädte welche wir während unserer Tour besucht hatten, dies obwohl die Einwohnerzahl gar nicht am grössten ist.

Einwohnerzahl italienischer Städte auf unserer Velotour
Venedig (inkl. Mestre): 262’344
Verona: 258’274
Padua: 211’560
Trento: 117’185
Vicenza: 112’408
Bozen: 106’783
Treviso: 83’449

Quelle: Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.